Open Space Büro Zeppelin
©Eduardo Perez
Kunde
Zeppelin Rental, Essen
Branche
Industrie & Verwaltung
Arbeitsplätze
50
Umsetzung
2019
Partner
Innenausbau Reckert, Vitra, Kado+, Gerriets, Strähle
Lösungen
Flächenzuordnung, Redevelopment, Akustik, Licht

Der Case

Die beiden Büroetagen des Bereichs Logistics Consulting & Management der Zeppelin Rental GmbH am Essener Hauptbahnhof werden die Prozesse des Baulogistik-Dienstleisters verändern. Zugleich sind sie ein Pilotprojekt für New Work im Zeppelin Konzern. 50 Mitarbeitende arbeiten auf zwei Etagen eines Neubaus direkt am Essener Hauptbahnhof.
Bürofläche bei Zeppelin
©Eduardo Perez
Baucontainer-Look und Trassierband-Optik – die Heimat des Bereichs Logistics Consulting & Management der Zeppelin Rental GmbH macht die Büroeinrichtung auf den ersten Blick deutlich.
Flexible Meeting Möglichkeiten
©Eduardo Perez
Je nach Situation kann ein kurzes, dynamisches Stand Up Meeting oder doch ein intensiverer Austausch im Sitzen das Richtige sein. Mit dem höhenverstellbaren Tisch „Tyde“ passt sich die Arbeitsumgebung flexibel an die aktuellen Gegebenheiten an.

Das Konzept

Auch – oder gerade – in Zeiten großer Veränderungen ist das Büro der Ort, der die Kultur und Werte eines Unternehmens nach innen und außen vermittelt. Gleichzeitig gibt es den Mitarbeitenden Heimat, ist ein Hebel für Innovation und Prozesse und steigert, gut umgesetzt, die Motivation. Als Teil des Zeppelin Konzerns, mit rund 10.000 Mitarbeitenden weltweit, hat sich der Bereich Logistics Consulting & Management eine flexible und vielseitige Arbeitslandschaft geschaffen. Baucontainer-Look und Trassierband-Optik am Boden und an der Decke erinnern an das Geschäftsmodell der Zeppelin Rental. Der Bereich ist ein Dienstleister, der Baustellenlogistik managt – von der Zutrittskontrolle bis hin zum Abfallmanagement. Die Umgestaltung ist das Ergebnis von Workshops einer Arbeitsgruppe aus Mitarbeitenden und Führungskräften des Bereichs mit den Kolleginnen und Kollegen des Vitra Interior Design Service und des Standorts Ruhrgebiet.

Im Workshop haben wir uns die Prozesse genau angesehen und dann gemeinsam zoniert. Wer sitzt wo? Weil es um zwei Etagen geht, war auch die Verteilung auf die Etagen wesentlich. 

Olaf Bremer, Geschäftsführer Ruhrgebiet
Workshop Fläche bei Zeppelin
©Eduardo Perez
Platz für Zusammenarbeit im Team
©Eduardo Perez
Kado Küchenzeile
©Eduardo Perez
Stauraum mit Kado System
©Eduardo Perez
Open Space Büro Zeppelin
©Eduardo Perez

Die Umsetzung

Von Beginn an stand fest, dass sich die raue Welt der Baustellen auch im fertigen Gebäude widerspiegeln sollte. Dies erforderte einen anspruchsvollen Innenausbau: Der Kern des Gebäudes ist mit Containerwänden verkleidet. Akustik, Licht, Gestaltung – all das wurde aus einem Guss orchestriert und bildet zugleich Büroflächen höchsten Standards. Bei der Umgestaltung wurden nicht nur Marke und Identität betrachtet. Auch viele typische New Work-Elemente wurden in der Möblierung aufgegriffen. Der Bereich Logistics Consulting & Management will agiler werden – auch durch kollaboratives Arbeiten. Und das prägt das neue Büro.

In den Büroräumen bilden wir unsere Heimat ab. Die Gestaltungselemente geben dem Ganzen Identität. 

Angelo Butera, Bereichsleiter Logistisch Consulting & Management

Backstage

Die beiden Büroetagen der Zeppelin Rental GmbH am Essener Hauptbahnhof werden die Prozesse des Dienstleisters für Baustellen-Logistik, -Beratung und -Management verändern. Zugleich sind sie ein Pilotversuch für New Work in der Zeppelin Gruppe. Wir sprachen mit Projektleiter Olaf Bremer. Hier geht's zum Interview

Kontakt

Hi, ich bin Olaf Bremer. Sie haben Fragen zum Projekt? Sprechen Sie mich an!

Email